Solliciteren bij de Partij voor de Dieren banner

Die Partei für die Tiere ist Teil einer weltweit wachsenden Bewegung von (Gruppen) Menschen, die sich für die Rechte der Tiere einsetzen, in Politik, öffentlichem Verwaltungswesen und in der Gesellschaft. Diese Bewegung wollen wir verstärken, vor allem weil unsere Kernthemen, Tiere, Natur und Umwelt, prädestiniert grenzüberschreitend sind.

Ende 2012 hat die Partei für die Tiere deshalb die Animal Politics Foundation (APF) gegründet. Die Projekte und Aktivitäten APFs sind darauf ausgerichtet, die internationale Bewegung zu verstärken, unter anderem indem Kontakte geknüpft, Kenntnisse ausgetauscht und Netzwerke ausgebaut und gestärkt werden. Viele der Projekte und Aktivitäten stehen direkt unter dem Banner der APF, aber auch in anderen Bereichen der Partei richten wir uns auf die globale Bewegung.

Was wir wollen
Die Animal Politics Foundation will, dass die Rechte der Tiere weltweit in den demokratischen Prozess verankert werden. Das entspringt ihrer globalen Vision, die die Belange von Mensch, Tier, Natur und Umwelt im Zusammenhang stehend sieht.

Was wir tun
Die Animal Politics Foundation organisiert Workshops und Seminare für den Austausch von Erkenntnissen und der Bildung von Netzwerken. Außerdem macht sie Kenntnisse, über Themen wie dem führen eines Wahlkampfes, Kommunikation, Parteiaufbau und Parteidemokratie, international (digital) zugänglich. Auch inhaltliche Kenntnisse werden geteilt, unter anderem durch die Übersetzung von Publikationen unseres wissenschaftlichen Büros, der Nicolaas G. Pierson Foundation.

Die APF richtet sich dabei nicht nur an Menschen, die bereits politisch aktiv sind, sondern will gerade ein größeres Publikum dazu  inspirieren, sich für die Rechte der Tiere innerhalb Politik und Demokratie einzusetzen.